PI kontra Annäherung

Anstatt ein in Hamburg stattgefundenes gemeinsames Gebet von Christen und Muslimen zu begrüßen, verurteilt PI dieses (erwartungsgemaß) und meint, zur Untermauerung seiner Ablehnung mal wieder Koransuren aus dem Zusammenhang reißen zu können.

Der erste Fehler hieran ist, dass diese Suren überhaupt nicht in Gebeten beinhaltet sind. Zudem haben die dortigen Angriffe auf die Ungläubigen (mit denen übrigens im Koran Christen überhaupt nicht gemeint sind, ebenso keine Juden) keine allgemeingültige Aussagekraft sondern sind vielmehr Zitate aus der Zeit Mohammeds, als dieser im realen Kampf mit diesen "Ungläubigen" lag und seine damaligen Anhänger mit seinen Reden in die diversen Kämpfe führte. Nirgendwo im Koran gibt es eine Handhabe für die übliche Unterstellung von PI, diese Kampfaufrufe hätten eine über die damaligen Kämpfe hinausgehende Gültigkeit.

Es gibt nur zwei Typen von Menschen, die genau dieses behaupten. Auf der einen Seite Islamisten / Terroristen, die ihre Anhängern und sich selbst mit diesen zusammenhanglosen Zitaten aufhetzen; und auf der anderen Seite Menschen, die generell jeden Moslem für diese Stellen im Koran verurteilen. Während erstere also diese Stellen benutzen, um direkte physische Gewalt zu erzeugen, nutzen letztere sie aus, um größtenteils Menschen rein psyschisch zu beeinflussen. Verurteilenswert ist beides gleichermaßen, schürt dieser Teufelskreis doch Hass anstatt Annäherung und Freundschaften zu fördern.

Erwähnenswert ist weiterhin, dass die in dem PI Artikel erwähnten Leitlinien der Evangelischen Kirche Deutschlands unter anderem folgenden Absatz beinhalten, aus welchem keinerlei Verbot einer Annäherung zu ersehen ist, eher im Gegenteil:

Vielfältige Möglichkeiten ergeben sich vor Ort. Aus zahlreichen Begegnungen entsteht langsam Vertrauen, aus dem die Überzeugung wachsen kann, in gemeinsamer Verantwortung für das Gemeinwohl zu wirken. Gemeinsame Interessen fördern die Bereitschaft zur Zusammenarbeit. Zusammenarbeit stärkt wiederum Vertrauen, welches neue Kräfte des Miteinanders entbindet.

9.4.07 23:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung